Suche
  • admin

1.000 Bilder gegen die Krise

Auch wenn unsere "internen Vorarbeiten" noch nicht ganz die erhoffte Solidarität gezeigt haben, gehen wir morgen mit unserer 1000 Frames-Aktion mittels NÖN-Artikel und dem nachfolgenden Text an die Öffentlichkeit. Und hoffen auf viele externe, aber natürlich auch noch weitere "interne" Beiträge!

Gleich hier mitmachen: https://www.esvhw.at/1000frames


Bei dieser Gelegenheit vielen Dank an alle bisherigen und noch folgenden UnterstützerInnen, die ebenfalls auf unserer 1000 Frames-Seite aufgelistet sind bzw. werden!

1.000 Bilder gegen die Krise


Der ESV HW Wiener Neustadt will mit einer kreativen Aktion die finanziellen Schäden der Krise abfedern – und unterstützt dabei einen gemeinnützigen Verein.


Fehlende Kantineneinnahmen, verminderte bzw. erlassene Mitgliedsbeiträge aufgrund des ausgesetzten Trainingsbetriebes und geringere Sponsorenbeiträge: Wie fast jeden Amateurverein im Land hat die Coronakrise auch den ESV HW Wiener Neustadt schwer getroffen. „Wir haben in den letzten Jahren gut gewirtschaftet, müssen dementsprechend nicht ums Überleben zittern“, beruhigt Obmann Thomas Hollenthoner, „trotzdem müssen wir uns finanziell aktuell nach der Decke strecken. Jetzt ist Kreativität gefragt.“ Eine kreative Idee wurde jedenfalls schon „geboren“: Unter dem Motto „1.000 Frames – 1.000 Botschaften“ kann man auf der Homepage des Vereins (esvhw.at) kleine Bilder erwerben, die für persönliche Lieblingsfotos, Sprüche oder Logos verwendet werden können. Angelehnt ist die Idee an die „Million Dollar Homepage“, mit der ein britischer Student (letztlich erfolgreich) versuchte, sein Studium zu finanzieren. Der Akademiker verkaufte auf seiner Homepage ein Pixel für einen Dollar und kam so am Ende auf eine Summe von 1.037.100 Dollar. „Eine Million würden wir auch nehmen“, scherzt Hollenthoner, „aber wir wollen bodenständig bleiben, wenn wir die 1.000 Frames vollkriegen, wäre das eine unglaublich tolle Geschichte.“ Und es würde auch der guten Sache dienen: Sollte HW alle 1.000 Frames verkaufen, werden 30 Prozent der Einnahmen an den gemeinnützigen Verein „Pilgrim“ (www.pilgrim.or.at) gespendet. Dieser begleitet Menschen mit Behinderung in ihrer Freizeit und befindet sich aufgrund der Pandemie in einer ebenso schwierigen Lage und benötigt dringend Spenden.


Unsere 1.000 Frames per 23.6.2020 - da sind noch ein paar frei!


  • facebook

© 2020 ESV Haidbrunn-Wacker