• admin

Markus "Pachi" Pachhammer - unsere HW-Legende Nr. 1

Den Auftakt der Vorstellung unserer beiden HW-Legenden, Markus Pachhammer und Alex Saam, die am 4. September im Rahmen unseres "Past meets Future"-Events am Fußballfeld zu sehen werden, macht "Pachi".


Wobei - so unterschiedlich der Lebensweg der Beiden auch war und vielleicht noch sein wird - haben sie doch eine ganze Reihe an Gemeinsamkeiten, die sie eben aus Sicht von HW zu echten "Legenden" machen:

Beide waren, nein, sind herausragende Fußballer, die für ihr Team immer große Stützen waren. Für beide ist HW trotz einiger Ausflüge zu anderen Vereinen und in andere Klassen eine Art "Fußballheimat" geworden. Beide haben HW über etliche Jahre unterstützt und waren als Spieler, Trainer und in weiteren Rollen tätig.

Und beide nehmen nun leider Abschied vom "aktiven" Fußballsport.


Pachi startete seine Karriere 1983 und galt (nicht nur) für seinen damaligen Trainer Peter Scheffler als Ausnahmetalent und überragender Offensivspieler des Teams. Nach etlichen Meistertiteln und (damals noch sehr ungewöhnlich) auch Auslandsturnieren wechselte Pachi mit ca. 15 Jahren in das Bundesnachwuchszentrum Eisenstadt.

Während dieser Zeit spielte er einige Male auch für das Jugendnationalteam.

Eine schwere Verletzung verhinderte einen frühen Transfer zum damaligen Topclub GAK. Stattdessen spielte Pachi jedoch sowohl in der Landesliga - als Meister mit Ritzing absolvierte er auch Testmatches gegen Arsenal und Dortmund - , als auch in der 2. Division und der Regionalliga.

Zwischen 2006 und 2013 verbrachte er seine Zeit bei verschiedenen Vereinen (SC WN, Neudörfl, Sauerbrunn, Eggendorf, Hirschwang), bis er 2014 von David Wallner zu HW geholt wurde. Nach einem Kurzausflug im Jahr 2015 ist Pachi nun praktisch "bis zu seinem Karriereende" Teil von HW.


Aber auch Pachis Erfolge als Jugendtrainer können sich mehr als sehen lassen: 2016 übernahm er das Traineramt bei der U9, die er bis heute (derzeit U15) begleitet.

Regelmäßig konnte er mit seinem Team (das nunmehr im Rahmen des "4Football" als Spielgemeinschaft geführt wird) im Oberen Playoff und auch in der Landesliga antreten und punkten.

Nebenbei absolvierte Pachi außerdem auch die Kinder- und JugendtrainerInnenausbildung des NOEFV.


In seinem Zivilberuf ist Pachi Mitarbeiter der Wiener Neustädter Sportverwaltung und kümmert sich somit auch beruflich teilweise um HW bzw. die HW-Arena.


Wir werden Pachi am 4. September im Duell gegen seinen "Legendenkollegen" Alex Saam (den wir in Kürze ebenfalls vorstellen werden) in der HW-Arena noch einmal auf die Füße schauen können - also nicht versäumen!

Alle Details gibt es hier.


Als Special noch ein kleiner Auszug aus Pachis persönlicher Foto- und Presseberichtesammlung: