• admin

Wehmütige Abschiede und ein verdienter 4:1-Derby-Sieg

Beim Abschied von Thomas „Holy“ Hollenthoner (langjähriger Obmann) und Eva Huber (viele Jahre Haupttrainerin der HW-Bambinis) am 17. September 2022, dem dazugehörigen „Legendenmatch“ und dem anschließenden Derby gegen den Club 83 waren die Zahlen 3, 4 und 1 die bestimmenden des Tages. Ein Bericht in Bildern.


Auftakt mit dem Match „Holy11 gegen die HW-Legenden“, Eva Huber sorgte als Schiedsrichterin für die nötige Disziplin. Das Match endete schließlich 3:1 für die „Holy11“:


Abschiedsrede für Holy durch Alex Wastl, Sportlicher Leiter….


… und für Eva Huber durch Nicole Plöb, Jugendleiterin:


Gemeinsame Abschiedsfotos dürfen selbstverständlich nicht fehlen:


Einlaufen zum Derby gegen den Club 83 mit Kindern von HW und Ballspende und Ehrenankick durch Vizebürgermeister Rainer Spenger:


Jubel nach einem verdienten 4:1-Erfolg. Die Tore erzielten Benjamin Habi (45‘, 57‘), Alexander Gruber (88‘) und Gilson Miguel Butschek (91‘):


Und diesen gibt es auch in bewegten Bildern:


Die Erste von HW katapultiert sich mit zwei Siegen in Folge ins Mittelfeld der Tabelle:


Einziger Wermutstropfen des Tages: Die knappe 3:4-Niederlage unserer U23 trotz einer sehr guten Leistung.


Danke an Eva und Holy, alle Spieler (und die einzige Spielerin Kimi Zink 😉), unsere Einlaufkinder und natürlich all jene, die durch ihr Engagement wieder einen schönen Tag in der HW-Arena ermöglicht haben!